NADINE LEVENHAGEN

Ich bin: Nadine Levenhagen, 41 Jahre alt und lebe seit 15 Jahren in Ahrensburg.
Ich bin seit 17 Jahren selbstständig als Personal  Coach.

Ich stehe für: eine nachhaltige Politik in unserer Stadt.

Meine Motivation ist: Ahrensburg als eine lebenswürdige Stadt zu erhalten. Umweltaspekte müssen deutlich mehr in den Vordergrund gestellt werden. Ich möchte, dass Ahrensburg eine grüne Stadt mit viel Platz zur Erholung bleibt.

Meine Ziele sind:
Ich lehne massive Bebauung in Ahrensburg ab. Unsere Stadt muss moderat wachsen, um die Qualität für unsere Bürger sicher zu stellen.

Ich werde mich für eine bessere Verknüpfung zwischen Familie und Beruf einsetzen.
Wir brauchen flexiblere Betreuungsangebote mit einem hohen Qualitätsanspruch. Die gute Qualität unserer Kindergärten und Krippen müssen weiter sichergestellt werden.

Ahrensburg braucht eine solide Finanzpolitik um auch weiterhin neue Projekte umzusetzen und zu unterstützen, daher werde ich Finanzmittel planvoll und verantwortungsvoll einsetzen.

Vorlage der Verwaltung müssen genauer geprüft und hinterfragt werden. Ich mache Politik für die Bürger und Bürgerinnen in Ahrensburg und möchte mich für jede Belange einsetzen.

CORDELIA KOENIG

Ich bin seit 2009 bei den Grünen und war mehrere Jahre Bürgerliches Mitglied im Umweltausschuss, im Bildungs-, Kultur und Sportausschuss sowie im Sozialausschuss.

Seit 2018 bin ich Stadtverordnete sowie stellvertretende Vorsitzende des Umweltausschusses und seit Herbst 2019 stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Daneben bin ich Mitglied im Aufsichtsrat des Badlantic. 

Ich stehe vor allem für die Themen Umwelt, Klimaschutz und Bildung. Mit den ersten beiden Themen beschäftige ich mich auch beruflich als Diplom-Biologin im Bereich Klimaschutz. Und das Thema Bildung beschäftigt mich nicht nur als Mutter schulpflichtiger Kinder persönlich.

Meine Motivation: Ich möchte, dass Ahrensburg weiter eine lebenswerte Stadt im Grünen bleibt. Ich wünsche mir, dass wir weiterhin den Spagat zwischen der Schaffung von Wohnraum und der Erhaltung der Umwelt hier vor Ort in Ahrensburg schaffen und gleichzeitig auch unserer Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen gerecht werden.

Eines meiner Ziele für die kommenden Jahre ist die Unterstützung der Klimaschutzaktivitäten in Ahrensburg, ganz konkret die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts. Damit meine ich vor allem die Erzeugung und den Einsatz erneuerbarer Energien über die Ausweitung der Fahrradinfrastruktur und der Elektromobilität bis hin zur Vertiefung des Bewusstseins für die Wichtigkeit des Themas in der Bevölkerung.

 

 

CHRISTIAN SCHUBBERT

Name:                Christian Schubbert

Funktion:            Stadtverordneter, Vorsitzender Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss, 2. Stellvertretender Bürgermeister

Beruf:                 selbstständiger Kaufmann

Alter:                  29.10.1968

Mitarbeit:    Arbeitsgruppe Offene Ganztagsschule, Stadtmarketing, Aufsichtsrat Badlantic

Warum macht mir die Arbeit bei den Grünen so viel Spaß?

Die gute interne Diskussionskultur, in der jeder jede Idee offen äußert, führt zu zukunftsweisenden gemeinsamen Ideen, die Ahrensburg weiterbringen.

Welches Ziel verfolge ich persönlich mit den Grünen?

Wir haben nur ein Ahrensburg. Lasst uns daraus das Beste machen. Jedes Kind ist einzigartig, jeder Baum auch.

SUSANNA HANSEN

ich bin: Susanna Hansen, Imkerin, Fotografin und Taucherin und seit 3 Jahren bei BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

ich stehe für: ein grünes Ahrensburg, für ein weltoffenes Ahrensburg in dem sich alle wohlfühlen, ein Ahrensburg wo es genügend Krippen und Kita Plätze gibt um Familien Sicherheit zu geben und ein Ahrensburg in dem auf die Umwelt geachtet wird.  

meine Motivation ist: unseren Kindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen

meine Ziele sind: Grüne Gedanken in Ahrenburg umzusetzen - und zwar miteinander durchaus auch parteiübergreifend

CHRISTIAN SCHMIDT

 ich bin: Mein Name ist Christian Schmidt - ich bin verheiratet und Vater von zwei Kindern. Aufgewachsen bin ich in Großhansdorf und lebe seit 2000 in Ahrensburg. Ich bin Diplom-Kaufmann (FH) und arbeite in einem mittelständischen Unternehmen. Seit 2011 bin ich Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen Ahrensburg. Seit der Kommunalwahl 2018 bin ich Ausschussvorsitz des Umweltausschusses.

ich stehe für:Ich  bin seit 2011 Mitglied des Umweltausschusses. Ahrensburg ist eine grüne Stadt mit vielen wertvollen Erholungsflächen, das möchte ich schützen und verbessern. Seitdem der Umweltauschuss nach der letzten Kommunalwahl neu aufgestellt ist, leistet dieser Ausschuss bedeutend bessere Arbeit. Das ist sehr wertvoll - die Zukunft hält viele spannende und wichtige Themen für den Umweltbereich bereit. Ein Blick in unser Wahlprogramm der vergangenen Kommunalwahl zeigt viele Lösungsansätze.

Wir brauchen eine offene und transparente Politik und Verwaltung. Das ist mir persönlich sehr wichtig. Ich will, dass die BürgerInnen die politische Willensbildung und das Verwaltungshandeln sehen und verstehen können.

Ahrensburg ist eine tolle weltoffene Stadt. Ich will, dass das so bleibt. Jeder Mensch ist in unserer Stadt erst einmal willkommen.

Familien mit Kindern sollten mehr unterstützt werden. Gerade bei der Organisation der Kinderbetreuung kann Ahrensburg Familen noch besser helfen.

meine Motivation ist: Am Anfang war meine Motivation Kommunalpolitik zu betreiben, meine Unzufriedenheit mit der damaligen Bundespolitik. Seit dem wurde ich zwei Mal Vater, das verändert die Perspektive. Ich möchte, dass meine Kinder in dem toleranten, offenen Ahrensburg aufwachen, dass ich kennengelernt habe. Ich will, dass meine Kinder dieselbe intakte Umwelt genießen können wie ich in meiner Kindheit.

Ich möchte nicht, dass meine Kinder in einer Welt aus Angst groß werden; in der Populisten Ängste schüren, Vorurteile verbreiten und Menschen aufhetzen. So etwas braucht kein Mensch.

Als Ausschussvorsitzender habe ich für mich die Motivation, dass der Ausschuss, dem ich vorsitze, ein guter Ausschuss wird. Das betrifft natürlich die Inhalte - genau so wichtig ist aber auch die Arbeitsweise, Gesprächskultur und Organisation - ein Ausschuss ist mehr als die Anzahl der Mitglieder und die Herausforderungen in der Zukunft stemmen wir gemeinsam.

meine Ziele sind: Ahrensburg kann eine Stadt werden in der wir alle gut und gerne leben können. Wir haben dafür viele gute "GRÜNE" Ideen.

Diese Ideen will ich umsetzen und zwar so, dass alle BürgerInnen mitgenommen werden.

Einige Menschen verbreiten "Angst" vor der Zukunft - Die Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft gegenübersieht sind groß. "Angst" ist ein schlechter Ratgeber. Die Zukunft ist aus MUT und GEMEINSCHAFT gemacht.

BENJAMIN STUKENBERG

Schwerpunkte: Öffentliche Sicherheit (Feuerwehr, Polizei, Katastrophenschutz), Bauhof und Kläranlage sowie nachhaltige Mobilität und Energieversorgung.

Motivation: Die Welt retten. Die natürlichen Lebensgrundlagen für alle Lebewesen erhalten.

 

Was sonst noch nicht fehlen darf: Kreisvorsitzender. Weiteres Ehrenamt neben der Politik: Technisches Hilfswerk.

SUSANNE LOHMANN

Ich bin Jahrgang 1972, ledig und habe keine Kinder.

Bei den Grünen bin ich seit März 1994; im Vorstand des OV Ahrensburg seit 2013. Seit der Kommunalwahl 2018 bin ich Stadtverordnete.

Aus gesundheitlichen Gründen berentet seit 2006, arbeite ich aber Vollzeit als Malergesellin.

In der Stadtverordnetenversammlung sitze ich im Werkausschuss und als Vertretung in einigen weiteren Ausschüssen.

Das wichtigste für mich ist Menschlichkeit, Toleranz und Freiheit.

Ich interessiere mich für Umweltthemen, Inklusion und die Integration von Geflüchteten.

Was ich überhaupt nicht mag, ist Extremismus in jeder Richtung.

Meine Hobbys sind Rudern, Reisen und Angeln.

CLAAS-CHRISTIAN DÄHNHARDT

Mein Name ist Claas-Christian Dähnhardt und ich lebe seit 2009 in Ahrensburg. Ich bin Jahrgang 1975 und arbeite als Diplom Sozialpädagoge in der ambulanten Behindertenhilfe.

Seit 2013 bin ich Stadtverordneter und Mitglied im Sozialausschuss. Natürlich liegen mir die sozialen Themen am nächsten, aber durch die Beschäftigung und Vertretungen in anderen Ausschüssen sind mir die anderen Schwerpunkte in der Kommunalpolitik nicht fremd.

Gerade durch diesen ganzheitlichen Blick wurde mir erst deutlich wie alle Bereiche miteinander verzahnt sind und das Wirtschaft und Soziales immer zusammen gedacht werden sollten.

Nur ein wirtschaftlich starkes Ahrensburg kann weiterhin die sozialen Leistungen finanzieren und nur ein soziales Ahrensburg kann die benötigten Arbeitskräfte für die Betriebe vor Ort hier wohnen lassen.

Nach der Kommunalwahl bin ich weiterhin Stadtverordneter. Ich bin aber aus dem Sozialausschuss in den Haupt- und in den Finanzausschuss gewechselt und kann nun dort meinen ganzheitlichen Ansatz einbringen.

HORST MARZI

Mein Name ist Horst Marzi, Jahrgang 1943

 

Ich lebe seit 1966 in Ahrensburg, hier sind auch meine beiden Töchter aufgewachsen.

Seit meiner Pensionierung habe ich die Zeit, mich für die Grünen in der Kommunalpolitik zu engagieren.

 

Seit 2018 bin ich wieder Stadtverordneter, davor war ich Mitglied im Seniorenbeirat. Mit dem Mandat sind die Aufgaben des 1. Stellvertreters des Bürgervorstehers, die Mitgliedschaft im Finanzausschuss und im  Aufsichtsrat der Stadtwerke verbunden.Darüber hinaus engagiere ich mich in der Arbeitsgruppe Städtepartnerschaften.

 

 

Getreu dem Motto "Umwelt ist nicht alles, aber ohne Umwelt alles nichts" gilt mein vorrangiges Interesse der Umweltpolitik..

 

Seit 2013 bin ich von unseren Mitgliedern zum Sprecher des Vorstandes gewählt.

CLAUDIA BRÜGGEMANN

 Mein Name ist Claudia Brüggemann. Ich bin 1969 geboren und lebe seit 2018 in Ahrensburg.

Meine berufliche Tätigkeit bezieht sich auf die Beratung von Schüler/innen der 9. und 10.Klassenstufe in Bezug auf den Übergang von Schule in die Berufswelt.

Seit Mai 2018 bin ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und möchte mich für eine zukunftsorientierte Mobilität der Ahrensburger Bürgerinnen und Bürger einsetzen und damit einen Beitrag für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt sorgen. Selbstverständlich im Einklang mit denpersönlichen Bedürfnissen. Nur die sinnvolle und nachhaltige Steuerung der Verkehrsflüsse kann zu einer verkehrspolitischen und verlässlichen Neuausrichtung führen.

Des Weiteren bin ich an einer Stadtentwicklung interessiert, die sich im sozialen Bereich abspielt und allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gibt, bezahlbaren Wohnraum zu erlangen undTeilhabe an den kulturellen Begegnungen zu haben.

Das Miteinander von verschiedenen Kulturen gerade auch im schulischen Bereich ist mir ein weiteres Anliegen, das es stets neu zu denken und zu bewerten gilt.

Nur die gemeinsame Schaffung von neuen Werten wird ein Fundament zukünftigen Zusammenlebens darstellen können.

STEFAN GERTZ

Im Frühjahr 2018 festigte sich bei mir der Entschluss politisch aktiver zu werden und seit Mai 2018 bin ich nun Mitglied bei den Bündnis 90/Die Grünen.

Als bürgerliches Mitglied vertrete ich die Fraktion im Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss sowie im Bau- und Planungsausschuss. Ich habe mir als politisch Interessierter das Ziel gesetzt, nicht nur meine Meinung zu äußern, sondern in Ahrensburg zu versuchen, diese gemeinsam mit Bündnis 90/Den Grünen umzusetzen.

Dabei ist mir besonders daran gelegen, allen Generationen ein Leben im schönen Ahrensburg zu ermöglichen, sowohl heute als auch in der Zukunft. Dies ist nur durch eine zukunftsfähige und nachhaltige Umweltpolitik zu erreichen.

MAGDALENA HANSEN

 

 

 

 

 

JASPER LAUERT

  • verheiratet, 5 Kinder und wohnhaft in Ahrensburg seit 2003
  • Beruf: Berater in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Schwerpunkt Politik: Umweltschutz, insbesondere Klimaschutz und alternative Mobilitätskonzepte (autofreie Innenstadt, Radverkehr, Alternativen zum ÖPNV etc.)
  • Motivation: positive Seiten Ahrensburg stärken und bestehende Missstände verringern
  • Was darf nicht fehlen: sich auch unbequemen / kontroversen Themen stellen

RAINER MÖLLER

 

 

 

 

 

CHRISTIAN STOFFERS

„Wenn man immer die gleichen Dinge tut, kann man kein anderes Ergebnis erwarten.“ Dieses Zitat, welches Albert Einstein zugesprochen wird, hat mich motiviert, selbst politisch aktiv zu werden. Denn wir werden die Klimaeffekte nur ändern, wenn wir Dinge verändern. 

Klimaschutz und Umweltschutz dürfen wirtschaftlichen Zielen nicht einfach mehr untergeordnet werden. Und es ist möglich, beides in Einklang zu bringen, und so nachhaltige Maßnahmen zu ergreifen.

LASSE THIEME

 

 

 

 

 

 

 

URL:https://www.gruene-ahrensburg.de/die-fraktion-wer-macht-was/die-fraktion-die-menschen/