Gut besuchte Podiumsdiskussion zur festen Fehmarnbelt-Querung in Ahrensburg

Auf Einladung des grünen Bundestagsabgeordneten für Herzogtum Lauenburg-Stormarn Süd, Konstantin von Notz, und der Grünen Stormarn debattierten auf einer Podiumsdiskussion am 23.08.2012 in Ahrensburg die Hamburger Grünen-Vorsitzende Katharina Fegebank, der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Verkehr Toni Hofreiter (Grüne) und der NABU-Experte Malte Siegert die Auswirkungen der Hinterlandanbindung einer festen Fehmarnbelt-Querung auf das Hamburger Umland.

Die regen Diskussionen der über 70 Teilnehmenden zeigen, dass sich spätestens jetzt auch der Protest im Hamburger Umland gegen ausufernde Kosten, unerträglichen Lärm und grobe Planungsfehler regt – rechtzeitig zur entscheidenden Planungsphase des Projekts.

So betonte Katharina Fegebank aus Hamburger Sicht: „Angesichts des komplexen Großprojektes, das enorme Auswirkungen auch auf die Stadt und den Rand Hamburgs hat, müssen jetzt alle Folgen für Verkehr, Haushalt und die Menschen an der Strecke auf die politische Agenda und umfassend diskutiert werden."

Der grüne Verkehrsexperte Toni Hofreiter erklärte hierzu: „Bei der wahrscheinlichen Streckenführung müssen die Menschen vor Ort von Holstein bis an den Hamburger Rand jetzt vereinten Widerstand leisten – denn aufgrund des immensen Kostendrucks besteht wenig Aussicht auf einen wirksamen Lärmschutz entlang der Trasse, was das dicht besiedelte Hamburger Randgebiet besonders träfe."

Der schleswig-holsteinische Abgeordnete Konstantin von Notz warnte vor einem bösen Erwachen für die Region: „Es ist zu befürchten, dass die Lebensqualität auch im eigentlich vergleichsweise ruhigeren Umland massiv gestört wird. Jetzt ist die Zeit, um gegen dieses Unsinnsprojekt gemeinsam vorzugehen – wenn die lauten Erzgüterzüge erst am Haus vorbeidonnern, ist es zu spät. Daher geht es nach wie vor um das ob und nicht nur um das wie."


Blick in den mit 70 Gästen gut gefüllten Saal


Podium v.l.: Dr. A. Hofreiter (MdB), M. Siegert (NABU), K. Fegebank (MdHB), Dr. K. v. Notz (MdB)



zurück
NOCH
bis zur Europawahl

Termine

Mahnwache der "Omas gegen Rechts"

Ab sofort organisieren die Omas gegen Rechts jeden Samstag eine Mahnwache auf dem Rondeel. Das Ziel dieser Gruppe, die bereits in vielen deutschen Städten existiert, [...]

Mehr

Mahnwache der "Omas gegen Rechts"

Ab sofort organisieren die Omas gegen Rechts jeden Samstag eine Mahnwache auf dem Rondeel. Das Ziel dieser Gruppe, die bereits in vielen deutschen Städten existiert, [...]

Mehr

Wir sind die Brandmauer - Großdemo HH

Unter dem Titel "Wir sind die Brandmauer" rufen Fridays for Future neuerlich zu einer Großdemo in Hamburg auf. Aus der Ankündigung: Seit Jahren verschiebt die AfD die [...]

Mehr

Sitzung des Ortsvorstands

Zur Sitzung des Ortsvorstands sind wie immer alle Mitglieder herzlich willkommen. Wir bitten um Anmeldung.

 Grüne
Mehr

Globaler Klimastreik - Save the date!

Weitere Informationen folgen! Es sind auf jeden Fall Ahrensburger Grüne dabei. Wer Gesellschaft für die Demo sucht, kann sich gern unter info(at)gruene-ahrensburg.de [...]

Mehr

Mahnwache der "Omas gegen Rechts"

Ab sofort organisieren die Omas gegen Rechts jeden Samstag eine Mahnwache auf dem Rondeel. Das Ziel dieser Gruppe, die bereits in vielen deutschen Städten existiert, [...]

Mehr

"Unserer sauberes Schleswig-Holstein"

Die landesweite Frühjahrsputzaktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ findet im kommenden Jahr am 9. März 2024 statt. Wir Grüne rufen zur Teilnahme auf! Details zum [...]

Mehr

Mahnwache der "Omas gegen Rechts"

Ab sofort organisieren die Omas gegen Rechts jeden Samstag eine Mahnwache auf dem Rondeel. Das Ziel dieser Gruppe, die bereits in vielen deutschen Städten existiert, [...]

Mehr

Stadtradeln 2024

Nähere Infos folgen!

Mehr

Sternfahrt nach Hamburg

Details zum Treffpunkt etc. folgen. Es sind auf jeden Fall Grüne dabei. Wer Gesellschaft für die Tour sucht, kann sich gern unter info(at)gruene-ahrensburg.de melden.  [...]

Mehr