Zwei Jahre nach der Atomkatastrophe - Gemeinsames Gedenken

Im Gedenken an die Atomkatastrophe in Fukushima vor zwei Jahren fand am 11.03.2013 eine Mahnwache auf dem Ahrensburger Rondeel statt.

 

Dem Aufruf von der SPD Ahrensburg und dem Bündnis 90 / Die Grünen Ahrensburg folgten mehr als 20 Bürgerinnen und Bürger.

 

Mit der Mahnwache wurde ein Zeichen zur Solidarität mit den Menschen in Japan gesetzt, die noch lange unter den Folgen der Katastrophe zu leiden haben.

 

Ein weiteres Zeichen wurde in Richtung der Entscheidungsträger für die Energiewende gesandt, denen bewusst sein muss, dass mit dem verkündeten Atomausstieg die Begleitung dieses Prozesses durch die Bürger nicht beendet ist.

 

Besonders durch die Situation, die weiter in der Asse besteht, durch den Abbau der Förderung der Solarenergie, durch die Situation in der Frage nach der Suche eines Endlagers sowie durch die minimalen Aktivitäten im Bereich des Energiesparens bleibt die kritische Begleitung der Energiewende eine gemeinsame Aufgabe.

 

Danke an alle Bürger, die an der Mahnwache teilgenommen haben.

 

 

 



zurück

Termine

Stadtradeln 2024

Na, seid ihr alle fit? Die Ketten geölt, die Bremsen überprüft, die Reifen aufgepumpt? Nein? Dann nichts wie ran, das Stadtradeln hat begonnen! Worum geht es? Das [...]

Mehr