Newsletter 6/2013

Am vergangenen Dienstag fand die Jahreshauptversammlung von Bündnis 90 / Die Grünen Ahrensburg statt. Wie aus dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes hervor ging, kann der Ortsverband auf ein Jahr mit guten Ergebnissen zurückblicken. Die Zahl der an GRÜNER Politik Interessierten ist weiter gewachsen. Der Ortsverband hat jetzt 42 Mitglieder und bleibt damit der größte im Kreis Stormarn.

Die Mitglieder beschlossen, auch weiterhin Informationsveranstaltungen wie den bekannten GrünSchnack, Neues aus Kiel und Neues aus Berlin durchzuführen und sich den Ahrensburger/Innen somit der Diskussion zu stellen. Alle Termine werden rechtzeitig in der Presse und auf der GRÜNEN Internetseite www.gruene-ahrensburg.de bekannt gegeben.

Weiter standen auf der Tagesordnung die Vorstandswahlen. Aus dem Vorstand ist Ragnar Rohweder aus beruflichen Gründen auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Nach über elf Jahren im Vorstand kann er das bestellte Feld getrost anderen überlassen. Die Ahrensburger Grünen danken für seinen unermüdlichen Einsatz und im Besonderen für seine Erfindung des GrünSchnacks. Neu in den Vorstand gewählt sind Dirk Langbehn, Horst Marzi und Christian Schmidt. Damit besteht der Vorstand der Ahrensburger Grünen nun aus fünf Mitgliedern, da Claas-Christian Dähnhardt  und Gerd Smith (Kassenwart) weiterhin im Amt bleiben. „So einen breit aufgestellten Vorstand hatten wir noch nie“, so Horst Marzi, „und den haben wir auch in dieser intensiven Zeit von Kommunalwahl und Bundestagswahl nötig, um den daraus resultierenden Herausforderungen und Prozessen auch gerecht zu werden.“ Ergänzend erläutert Dirk Langbehn, dass „durch die Vergrößerung die gute Arbeit des alten Vorstandes nicht nur fortgeführt sondern auch mit frischen neuen Ideen ausgeweitert werden kann.“

Enttäuschend wurde dagegen aufgenommen, dass es in der Stadtverordnetenversammlung am letzten Montag keine Zustimmung zu dem Antrag zur Kennzeichnung der Stellschilder im Wahlkampf gegeben hat. „Wir werden uns natürlich auch weiterhin an die bestehende Richtlinie halten“ so das neue Vorstandsmitglied Christian Schmidt, „und vertrauen auch darauf, dass die anderen Parteien und Wählergemeinschaften dieses auch tun.“ Gemäß Claas-Christian Dähnhardt würden die durch alle Fraktionen vereinbarten 100 Stellschilder auch eine ausreichende Präsenz darstellen und man wolle lieber weiterhin auf Inhalte und Kandidaten als auf Masse setzen.

Auf der ersten Sitzung des neuen Vorstandes wurde Horst Marzi als Vorstandssprecher gewählt. Der seit über 10 Jahren aktiv in der Ahrensburger Kommunalpolitik engagierte Diplom-Verwaltungswirt wird sich künftig auf die Vorstandsarbeit konzentrieren.

Bündnis 90/Die Grünen Ahrensburg freuen sich auf bekannte und neue Gesichter auf ihrem nächsten GrünSchnack am 08. April 2013 im Restaurant Strehl um 19:30, wo sich Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunal- und Kreistagswahl vorstellen.



zurück

Termine

Stadtradeln 2024

Na, seid ihr alle fit? Die Ketten geölt, die Bremsen überprüft, die Reifen aufgepumpt? Nein? Dann nichts wie ran, das Stadtradeln hat begonnen! Worum geht es? Das [...]

Mehr