Im Schloss gehen am 23.03. für eine Stunde die Lichter aus:

Die „Earth Hour oder Stunde der Erde“ findet mittlerweile bereits zum siebten Mal statt: Initiiert wurde sie vom WWF in Sydney, Australien, wo am 23. März  von 19.30 bis 20.30 Uhr die Lichter ausgingen. Damit sollte auf Energieverschwendung durch unnötige Beleuchtung hingewiesen werden. Von dort aus ging die Aktion um die Welt, in Deutschland unter dem Titel „Licht aus“. Im Jahr 2012 beteiligten sich daran 150 Staaten und 6525 Städte.

Zahlreiche weltberühmte Kulturdenkmäler wie z.B. der Eiffelturm in Paris, die Golden Gate Bridge in San Francisco oder das Brandenburger Tor beteiligten sich an der Aktion.

 

Nun sind in Ahrensburg erstmals auch das Schloss und die Schlosskirche dabei. Möglich wurde dies dank des beharrlichen Einsatzes der Partei Bündnis 90/ Die Grünen aus Ahrensburg, die das Projekt trotz anfänglicher Schwierigkeiten vorangetrieben haben. Nun ist es soweit, nun beteiligt sich auch das Schloss an der Aktion.

 

Übrigens: Das Schloss leistet bereits einen Beitrag zum Energiesparen, denn dank LED-Technik verbraucht die Fassadenbeleuchtung nur insg. 72 Watt!

 

 

Mit den besten Grüßen

 

gez. Dr. Tatjana Ceynowa

Geschäftsführerin, Tel. 04102-806 876

zurück

Termine

Stadtradeln 2024

Na, seid ihr alle fit? Die Ketten geölt, die Bremsen überprüft, die Reifen aufgepumpt? Nein? Dann nichts wie ran, das Stadtradeln hat begonnen! Worum geht es? Das [...]

Mehr