Stephan Lamprecht

Ich bin Stephan Lamprecht, 68er-Jahrgang und, mit Ausnahme eines kurzen Gastspiels in meiner Geburtsstadt Hamburg, in Ahrensburg lebend. Meine drei Kinder sind hier ebenfalls aufgewachsen. Inzwischen bin ich auch vierfacher Großvater. Mein Geld verdiene ich als selbstständiger Content-Produzent, Journalist und Autor. Mache beruflich also „was mit Medien“.

2017 bin ich in die Kommunalpolitik eingestiegen, nachdem ich vorher schon in anderen Organisationen aktiv gewesen bin. Meine Motivation war (und ist) meine Sorge um die Zukunft der Demokratie durch den Aufstieg von Populisten und extremen Rechten.

Seit 2019 bin ich Stadtverordneter – zunächst für die SPD. Über einen längeren Zeitraum habe ich aber immer stärker gefühlt, mit meinen Themen bei den GRÜNEN besser aufgehoben zu sein. Ein Eindruck, der sich nach den ersten Wochen schon voll gefestigt hat. Ich fühle mich toll aufgenommen und herzlich willkommen. In der Fraktion werde ich als Stadtverordneter mitarbeiten.

Eines meiner Ziele: Ahrensburg soll bunt(er) werden. Eine Stadt, in der alle Menschen willkommen sind. Streiten und Kämpfen für Diversität und Inklusion gehören seit meiner Studienzeit zu meinem Leben.

Die Basis für eine Stadt der Vielfalt ist für mich eine klare Haltung gegen jede Form von Diskriminierung und Widerstand gegen rechte Tendenzen, die unsere Verfassung und unser Zusammenleben gefährden.

Auch für meine Enkel soll die Welt weiter lebenswert sein – der Kampf gegen die Klimakatastrophe mit allem, was dazu nötig ist, ist ein zweites Thema, das mich persönlich stark bewegt.

Stephan Lamprecht, Stadtverordneter

NOCH
bis zur Europawahl

Termine

Klimastreik zur Europawahl

In Lübeck und Hamburg wird es einen Klimastreik geben. Nähere Infos folgen, sobald sie verfügbar sind.

Mehr