Auf unserer Veranstaltung "Energiewende selbstgemacht" am 30.3.2023 begrüßten wir als Gast den Verein Lokale Energiewende SoliSolar Hamburg e.V.

So beschreibt Solisolar Hamburg eV seine Motivation: "Wir wollen nicht tatenlos zuschauen, wie der CO2-Ausstoß von Jahr zu Jahr weiter steigt, wie die Stromrechnung immer höher wird und wie wir mit unserem fossilen Energieverbrauch Diktaturen und Kriege finanzieren. Die Klimawende können wir auch im Kleinen vorantreiben – im Garten, auf der Terrasse oder am Balkon. Sogar als Mietende."

Der Verein ‘Lokale Energiewende SoliSolar Hamburg e.V.‘ versteht sich als eine solidarische Selbstbau-Gemeinschaft.
Balkonkraftwerke haben eine maximale Leistung von 600 Watt und werden über eine Steckdose angeschlossen. Ein einziges PV-Modul kann bis zu 250 kWh Strom pro Jahr erzeugen, was eine Einsparung von 100 kg CO2 bedeutet und sich bereits nach wenigen Jahren rechnet.
SoliSolar unterstützt die Beteiligten durch kostengünstige Sammelbestellungen, bei der offiziellen Anmeldung, im Umgang mit Vermieter*innen und beim Aufbau der Anlagen.

Termine

Kundgebung gegen rechtsextreme Veranstaltung in Schleswig-Holstein

Aus der Ankündigung der Omas gegen Rechts: Am 20. Juli findet ein sog. „Tag des Vorfelds“ der AfD und AfD-nahen Organisationen „im Südosten Schleswig-Holsteins“ statt. [...]

Mehr